Band of Brothers


British actor Rowan Atkinson in his Incitement of Religious Hatred Speech to Lords

(…) (This law) promotes the idea that there should be a right not to be offended, when in my view, the right to offend is far more important than any right not to be offended, simply because one represents openness, the other represents. (…) oppression. [read all]

Advertisements

~ von Lukas Tonetto - 14. Februar 2010.

3 Antworten to “Band of Brothers”

  1. Die passwortgeschützten Seiten sind wohl das Resultat systematischer Humorlosigkeit des Schweizer Fernsehens, welche wir jeden Tag erdulden und zu allem Elend mit unseren Steuern bezahlen müssen. Wir erwarten Dein Comeback!

  2. Und wie wir warten..während der Olympiaberichterstattung auf diesen Blog zu verzichten schmerzt gewaltig. Ich kann nicht mehr lockerflockig auf ORF Sport schauen und mir bei Euch die Highlights des Oerliker Medienackers zu Gemüte führen. Um es mit den Ärzten zu sagen: Bitte komm zurück!

  3. Tja, die Dinge konnen manchmal wirklich simpel erscheinen. Danke 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: